• Trockgutdosierer

    Trockengutdosierer werden zum volumetrischen Dosieren staub- oder pulverförmiger Materialien sowie kleinkörniger Granulate eingesetzt.

  • Aus einem Vorlagebehälter wird das Dosiergut durch eine drehzahlveränderliche Dosierschnecke kontinuierlich ausgetragen. Der Vorlagebehälter kann mittels Förderschnecken oder pneumatischen Fördersystemen vollautomatisch beschickt werden.

    Kapazitive Sensoren erkennen den minimalen und maximalen Füllstand. Um eine Brückenbildung im Behälter zu vermeiden, ist eine horizontal liegende Rührwelle mit unterschiedlich langen Rühr- und Zuführblättern eingebaut.